Wuppenduro 2019 – Vielen Dank!

Vielen Dank für die langjährige und wichtige Unterstützung des Kinderhaus Luise Winnacker e.V.

Karitatives Wuppertaler Motorrad-Event schafft im 16ten Jahr erneut einen Spendenrekord!

Als 2004 aufgrund eines kleinen Artikels in der Lokalzeitung 26 Motorradfahrer zu einer genehmigten Befahrung beeindruckender Großbaustellen in Wuppertal starteten, war keinem klar, dass sich das Format derart etablieren würde. Schon im dritten Jahr war der Organisationsaufwand enorm. Sponsoren boten sich an und Teilnehmer hatten ein Startgeld zu entrichten. Die erzielten Erlöse wurden fortan zu je 50% an das Kinderhaus Luise Winnacker und die Stiftung der Kalkwerke Oetelshofen gespendet.

Inzwischen ist das www.WuppEnduro.de bei Freischaltung der Anmeldungen im Juni immer binnen Minuten ausgebucht – und das bei inzwischen deutlich mehr als 200 Startplätzen. Die Veranstaltung bleibt im sechzehnten Jahr zu 100% karitativ. Mit der diesjährigen Spende in Höhe von 29.360,- Euro schafft es das eingespielte Veranstalter-Team die Gesamtspendensumme von mehr als 210.000,- Euro zu erreichen – und damit wieder die Summe des Vorjahres zu toppen.

Der gute Zweck ist die Motivation der Organisatoren. Für 2020 hat man natürlich die 30.000,- Euro-Marke im Visier. Aber auch die verschwitzen, schmutzigen und vor Allem fröhlichen Gesichter der Teilnehmer nach zwei Tagen OffRoad-Training sind für alle Tourguides und Helfer der Veranstaltung ein Ansporn zur Fortsetzung der Wuppertaler EnduroTour.

Urban Gardening

Nach reicher Gemüseernte freuen wir uns auf unsere Hühner.

Bei unserem diesjährigem Projekt „Alles frisch auf den Tisch“! haben die die Kinderhaus- Gärtner unter Anleitung von unserem Koch Noureddine mit großer Leidenschaft geerntet, was im Gewächshaus und den Beeten  wächst „ Zuccini, Gurken, Tomaten, Salate und und und…“.  Bald werden noch  eigene Eier dazukommen. Hier noch mal vielen Dank an das Sponsoring und den Social-Day der GEFA-Bank-Mitarbeiter/innen.

Noch sieht man die Nachbarshühner auf dem Bild. Sie kommen gerne zu Besuch, aber es sind fast alle Vorbereitungen für den Einzug der Kinderhaushühner getroffen.

Leistungen, die Pisa nicht misst

https://www.wz.de/nrw/wuppertal/paedagogin-schildert-erlebnisse-mit-kindern-aus-schwierigen-verhaeltnissen_aid-35350787

…Wie schnell werden Schüler be- oder verurteilt nach Pünktlichkeit, Schulaufgaben, Mitarbeit oder Leistungsverweigerung. Die Fragwürdigkeit der Leistungsmessung, der Beurteilung von Schülern in Zensuren wird mir an diesem Beispiel sehr bewusst. …. Mehr lesen im Artikel oder in unserer Dokumentation „Schatzsuche im Abseits“

proviel GmbH – einfach spitzenklasse

Vielen Dank an „proviel“ GmbH, die mit rund 90 Personen und über 500 Arbeitsstunden bei einem bestens vorbereiteten Social Day das „Unternehmen Zündfunke“ im Kinderhaus samt Gelände einmal auf den Kopf und wieder zurückgestellt haben. Es war eine großartige Hilfe und ein super Einsatz aller Mitarbeiter.

…“Es wurden Zäune gebaut, Schuppen renoviert, das Bootshaus überarbeitet, Sitzbänke gebaut, Fußleisten verlegt, einen natürlichen Wall aus Altholz gebaut, eine Naturtreppe neu angelegt, den Keller und „die Ecken“ entrümpelt, neue Türen gebaut, das Außengelände gepflegt und Berge von Geäst entfernt, eine Kletteranlage gebaut, Wände gestrichen, Dachrinnen verlegt, Holzbänke gebaut etc..“ Mehr Infos und Foto highlights: https://www.proviel.de/aktuelles/artikel/article/500-stunden-fuer-unternehmen-zuendfunke-im-kinderhaus-luise-winnacker-ev/2/

 

WuppEnduro 2018 unterstützt das Kinderhaus

2018 Für diesen Vortrag gab es schon lange eine Verabredung. Jetzt scheint die WuppEnduro-Anfrage in Erfüllung zu gehen. Vor einigen Jahren bestand nämlich schon der Wunsch, Daniel Rintz vor die Leinwand unseres Hörsaals zu bekommen. Aber aus einem Losfahren ohne die eigentlich erforderlichen, finanziellen Mittel wurden 6 Jahre. An deren Ende stand die Umrundung der Welt mit 99 erkundeten Ländern, was zwangsläufig dazu führen muss, dass das Erlebte auch verarbeitet werden will. Dabei kann man jetzt schon im Rahmen einer Crowd-Funding-Aktion Unterstützer eines mit Sicherheit hochwertigen Dokumetarfilms werden, den man dann beim Vortrag am 07.09.2018 handsigniert mit persönlicher Widmung für zu Hause oder zum Verschenken mitnehmen kann.

 
Vortrag am 07.09.2018, Hörsaal FZH 1, Rainer-Gruenter-Str. in 42119 Wuppertal.
Dauer ca. 1,5 Stunden + 15 min. Pause. In der Pause Versteigerung einer Motorradreise und neuer Reifensätze für den guten Zweck.

Wieder ist der Einlass für 19:30 Uhr geplant – geplanter Vortragsbeginn um 20:00 Uhr. Tickets an der Abendkasse für 7,50 Euro. Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre 5,- Euro. Auch Daniel verzichtet im Sinne der WuppEnduro-Spendenaktion auf eine Beteiligung an den Eintrittsgeldern und wird für den guten Zweck unentgeltlich referieren.