angebote

Unsere Angebote

Uns steht ein Haus mit großem Gelände, Grillplatz, Teich und Werkstatt in naturnaher Stadtrandlage zur Verfügung. Wald, Wiese, Felsen und der Fluss Wupper sind in unmittelbarer Nähe. Dies bietet vor allem Kindern und Jugendlichen aus den städtischen Ballungsgebieten neue Erfahrungsräume.

  • Die Wuppertaler Universität stellt uns während des Semesters einmal wöchentlich ihre große Sporthalle zur Verfügung.
  • Der Sportverein der Firma Bayer gestattet uns die Nutzung verschiedener Sportanlagen.
  • Durch unsere räumlichen und besonderen personellen Gegebenheiten können wir vielfältigste Angebote machen.

Unser Tagesablauf

Tägliche Öffnungszeiten: 8:30 bis 17 Uhr

Vormittags kommt jeweils eine Klasse unserer Kooperationsschulen mit Lehrer/In zu uns und nutzt unsere Gegebenheiten zu besonderen altersentsprechenden Projekten, die an Stelle von Unterricht durchgeführt werden. Zu jeder Klasse gehören 1 bis 2 Student/Innen, die in Kooperation mit Lehrern und Schülern den Vormittag planen und durchführen.

Das Nachmittagsangebot verläuft in Form der „offenen Tür“. Hier bauen sich die studentischen Mitarbeiter ihre eigenen Gruppen auf, die sie selbstverantwortlich leiten. Die Gruppen setzen sich auch nachmittags aus Schülern unserer Kooperationsschulen zusammen. Die studentischen Mitarbeiter versuchen in dieser Zeit den Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Lebens- und Freizeitgestaltung näher zu bringen. Dazu gehört Spielen und Werken ebenso wie Nachhilfe und Hausaufgabenbetreuung oder Kochen. In dieser Zeit entsteht eine enge Bindung zwischen Kindern und Studenten, welche auch über die Schulzeit hinaus noch anhalten kann.

Darüber hinaus bieten wir Hilfe im schulischen und außerschulischen Bereich, Vermittlung von Jobs und Praktikumsstellen.

Weiter- und Fortbildungen für Studenten: Seminare an der Universität, von Kinderhausmitarbeitern geleitet: „Arbeit gegen rechts“ und „Erlebnispädagogik in der Praxis“